USB sperren

Der unkontrollierten Datenaustausch über USB-Memorysticks, USB-Disks und anderen Datenaustausch-Medien (CD-ROM, Floppy-Disk, Bluetooth-Geräte, usw.) erhalten Sie mit der Funktion USB sperren rasch unter Kontrolle.

Sie bestimmen, welche USB-Geräte von welchen Active-Directory Gruppen genutzt werden können. So erhalten Sie ein grosses Mass an Flexibilität. Somit können bestimmte Benutzer von Ihnen definierte USB-Memorysticks anwenden, während dasselbe USB-Medium für andere Benutzer gesperrt bleibt.

 

Bild: Kontextmenu USB-Sperren
USB-Sperren-Kontextmenu

 

Bild: USB Deviceverwaltung Übersicht
USB-Uebersicht

Über die Client-Management-Konsole können Sie zentral bestimmen, welche USB-Geräte in Ihrem Netzwerk zugelassen sind. Benutzer welche ein nicht zugelassenes USB-Device in einen USB-Port stecken erhalten anstatt Zugriff auf das entsprechende Laufwerk eine Warnmeldung.

Dank weiteren Optionen können Sie nebst USB-Devices nun auch CD-ROM-Laufwerke, Flashdisks und Bluetooth-Geräte, Firewire-Geräte und Infrarot-Schnittstellen sperren. Die Funktionen USB sperren sind im Modul NetKey-PMC integriert.

Wenn Sie beginnen mit NetKey die USB Sperre zu aktivieren, dann können Sie Datenklau in Ihrem Unternehmen weitgehend verhindern.

 NetKey-Logo

Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns an, oder nehmen Sie via

Anfrageformular mit uns Kontakt auf.

Telefon: 044 931 70 00

 

 

Ich wünsche weitere Informationen

Info von Homepage dbs.ch